ISA-Newsletter Nr. 2 - Januar 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Partner in der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz (ISA),

nach gregorianischem Kalender hat das neue Jahr bei uns längst begonnen. Nach dem traditionellen chinesischen Kalender steht der Beginn des neuen Jahres in China aber noch bevor.
Das Datum richtet sich nach dem Mondkalender, in diesem Jahr wird das Neujahrsfest am 16. Februar begangen. Das wird in China über mehr als zwei Wochen groß gefeiert. 2018 ist das Jahr des Erd-Hundes, der für Treue, Fleiß und Zuverlässigkeit steht. Da er zusätzlich auch im Zeichen der Erde steht, bedeutet das Stabilität und Ausgeglichenheit, so die Deutung im chinesischen Horoskop. 
Gilt das auch für die Wirtschaft Chinas? Eine Meldung
der Xinhua News zum aktuellen Weltbankbericht "Global Economic Prospects", der ein Wachstum von 6,4 Prozent für 2018 prognostiziert, titelte bereits "Chinas Wirtschaftswachstum bleibt solide".
Große Ziele verfolgt China bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz. Bis 2030 soll die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt alle anderen Länder übertreffen, so plant es die Führung der Volksrepublik China.
Das neue Jahr wird für die Industriestädteallianz wieder viel Innovatives und Zukunftsweisendes bringen. Auf der Hannover Messe stellen wir Ihnen das ISA-Portal – die Online-Plattform für unsere Städte, Unternehmen und Forschungseinrichtungen – vor. Die ISA wächst, denn die Städte Ludwigshafen und Kaiserslautern haben ihre Aufnahme in die ISA beantragt. Die Aufnahmeverfahren sind im Gange, beide Städte beobachten die Entwicklung der ISA schon seit geraumer Zeit und haben sich in unsere Fachdiskussionen eingebracht. Wir freuen uns über den Zugewinn an industriellem Potential, Unternehmenskontakten und das Engagement für unsere Allianz.
Außerdem berichten wir in dieser Ausgabe über Foshan, die Gründerstadt unserer Industriestädteallianz, und den
Deutsch-Chinesischen Automobilkongress in Wuppertal.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre,

Friedhelm Ost & Ernst Schwanhold

ISA Intern

ISA-FACHTAGUNG

Am Mittwoch, den 7. März 2018, findet wieder eine ISA-Fachtagung für die Wirtschaftsförderungen der ISA-Städte statt, dieses Mal ist Köln. Bitte merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor, eine Einladung geht Ihnen in Kürze zu.
Lesen Sie mehr: LINK
Quelle: PKS-Homepage

ISA Portal im Aufbau

Am 23. April 2018, während der ISA-Plenarversammlung auf der Hannover Messe, wird das ISA-Portal feierlich eröffnet - wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!
Lesen Sie mehr: LINK
Quelle: PKS-Homepage

DISCOVER SHUNDE - ENTER FOSHAN

Am Dienstag, den 24. April 2018, 14:30-18.00 Uhr, findet im Rathaus in Aachen die Veranstaltung "Discover Shunde - Enter Foshan" statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen!
Lesen Sie mehr: LINK
Quelle: PKS-Homepage

Neues aus den ISA Städten

WUPPERTAL
 "Nur im Bündnis und wenn wir Cluster bilden sind wir stark“. Dr. Nancy Wilms, Leiterin des China Competence Centers Wuppertal, schildert im Interview die Aktivitäten ihrer Stadt zur Gründung eines Automotive Clusters und sagt, wie sie sich die Zusammenarbeit der ISA-Städte bei der Cluster-Bildung vorstellt. 
Lesen Sie mehr: LINK
Quelle: PKS-Homepage

FOSHAN
Die Stadt Foshan ist Initiatorin und maßgebliche Unterstützerin der ISA. Foshan verfolgt ambitionierte Ziele bei der Modernisierung seiner Industrie und setzt dabei auf die Zusammenarbeit mit Deutschland. Beim Wirtschaftswachstum gehört Foshan zu den Spitzenreitern innerhalb der hochdynamischen Provinz Guangdong, die seit 28 Jahren ihren Platz als wirtschaftlich stärkste Provinz Chinas behauptet.
Lesen Sie mehr: LINK
Quelle: PKS-Homepage

Politik und Wirtschaft

In ihrem jüngsten Bericht prognostiziert die Weltbank für China im Jahr 2018 ein Wirtschaftswachstum von 6,4 Prozent.

Lesen Sie mehr: LINK
Quelle: Xinhua und
Global Economic Prospect: LINK

Chinas Führung hat das Ziel ausdrücklich vorgegeben: Bis 2030 soll die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) alle anderen Länder übertreffen. Dafür brachte die Regierung in Peking einen nationalen KI-Plan auf den Weg.

Lesen Sie mehr: LINK
Quelle: FAZ