Chemnitz

Chemnitz ist eine besondere Stadt. Geografisch am Fuße des Erzgebirges gelegen – in der 250.000 Menschen lieber Taten sprechen lassen als große Worte. Die Stadt zählte einst zu den wohlhabendsten und innovativsten Städten Europas. Dass das auch heute wieder so ist, zeigt das Fraunhofer Innovationsnetzwerk „Morgenstadt“, das Chemnitz als eine von drei Gewinnerstädten in Europa für die Teilnahme an dem Projekt auswählte.

Heute leben 1,5 Mio. in der Region, die seit Jahren zu den wachstumsstärksten Wirtschaftsstandorten Deutschlands zählt. Erfindungsreichtum, Gründergeist und unternehmerischer Mut blicken hier auf eine lange Tradition zurück und sind bis heute tief in der Mentalität der Chemnitzer verwurzelt.

Chemnitz gilt als Wiege des deutschen Maschinenbaus, seit 1848 hier die erste Werkzeugmaschinenfabrik Deutschlands entstand. Diese Branchenkompetenz pflegt man bis heute mit eindrucksvoller Hingabe. In der Stadt decken über 600 Fachbetriebe knapp zehn Prozent des gesamtdeutschen Maschinenbau-Marktes ab.

Der ausgezeichnete Ruf als hoch entwickelter Technologiestandort in der Automobil- und Zulieferindustrie, im Maschinen- und Anlagenbau, der Textilindustrie sowie der Mikrosystemtechnik reicht weit über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus. Ebenso das Renommee als internationaler Forschungs- und Entwicklungsstandort, vor allem in der ressourceneffizienten Produktion sowie den technischen Textilien. Die Technische Universität als intellektuelles Zentrum mit mehr als 11.000 Studierenden,  unterhält mittlerweile zu 13 Universitäten in China Kooperationsbeziehungen.  Forschungseinrichtungen wie die Fraunhofer-Institute und ein erfolgreicher größtenteils familiengeführter Mittelstand,  fertigen zum Teil hoch innovativ und sind Weltmarktführer in ihren Marktnischen.

Chemnitz ist auch Sportstadt – viele Prominente sind hier geboren oder, sprichwörtlich, groß geworden: Eiskunstlaufkönigin Katarina Witt, der ehemalige Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Michael Ballack oder die ehemaligen Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy.

Mit einem Fünf-Sparten-Theater und ca. 1.000 kulturellen Veranstaltungen pro Jahr verfügt Chemnitz über ein ausgesprochen breites und hochwertiges kulturelles  Angebot. Und die Tatsache, dass Chemnitz zu den Großstädten mit dem größten Anteil an Parks und Grünanlagen zählt, dürfte ebenso besonders sein.

Wirtschaftsförderung der Stadt Chemnitz

CWE - Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Adresse
Innere Klosterstraße 6-8
09111 Chemnitz
+49 (0)371/3660-200
Zur Website hier klicken