Taicang

Die Stadt Taicang erstreckt sich über eine Fläche von 810 Quadratkilometern und ist die einzige Stadt der Provinz Jiangsu, die sowohl entlang von Shanghai als auch entlang des Yangtse liegt. Taicang ist zuständig für die Taicang Port Economic and Technological Development Zone auf Weltebene und Taicang High-Tech Development Zone auf Provinzebene mit einer Bevölkerung von ca. 700.000 Einwohnern.

Die Stadt Taicang hat eine beständige wirtschaftliche Grundlage und eine vernünftige industrielle Struktur. Traditionelle Industrien in Taicang wie Textil- und Chemiefaser, Leichtindustrie Lebensmittel und Energiepapierherstellung beschleunigen deren Wandel, und führende Industrien wie Präzisionsmaschinen und Autoteile Produktion wachsen weiter. Weiterhin boomt noch die neuen Industrien wie High-End-Geräte, neue Energie, neue Materialien und Biomedizin. Eine neue Generation der Informationstechnologie-, Robotik- und Smart-Equipment-Industrie in der Stadt Taicang beschleunigt ebenso die Aggregation.

Die Zusammenarbeit zwischen Taicang und Deutschland begann 1993, als sich das erste deutsche Unternehmen, Kern-Liebers, niederließ. Nach mehr als 20 Jahren der Entwicklung hat Taicang ein relativ vollständiges System der Zusammenarbeit mit Deutschland gebildet. Eine große Anzahl deutscher Firmen wurden von Taicang angezogen, somit genießt Taicang den Ruf der „Heimatstadt deutscher Unternehmen“.