Zhuzhou

Zhuzhou befindet sich östlich in der Provinz Hunan und inmitten des Xiangjiang-Flusses. Sie verwaltet fünf Landkreise, vier Stadtbezirke, eine nationale Entwicklungszone für Hoch-und Neutechnologie und eine Demonstrationszone für den Aufbau der zweiseitigen Gemeinschaft. Die Stadt hat eine Gesamtfläche von 11,2 Tausend Quadratkilometer und eine Gesamtbevölkerung von 4,05 Millionen. Im Jahr 2016 belief sich der regionale Gesamtproduktionswert mit einer Wachstumsrate von 7,9% auf 251,25 Milliarden Yuan.

 

Zhuzhou ist eine Industriestadt mit starker Grundlage. Schon während der „Ersten Fünfjährigen“ zählte sie zu einer der acht bedeutendsten Industriestandorte des Landes. In den vergangenen 60 Jahren wurden hier mehr als 100 Industrieprodukte mit „der Nummer Eins im ganzen Land“ geschaffen. Die Stadt wird darüber hinaus als die „Wiege der chinesischen Elektrolokomotive“ genannt und verfügt über den größten Standort für Forschung, Entwicklung und Fertigung der kleine und mittleren Luftfahrtmotoren in Asien, die größte Entwicklungs- und Fertigungsbasis für Hartmetall in Asien. Zudem ist sie die Basis für die Veredelung und Verarbeitung von Blei und Zink und die Entwicklungs- und Fertigungsbasis für Elektroautos.